Die Impact Immobilien AG verbindet sozialen Nutzen mit angemessenem finanziellem Ertrag

Die Investoren der Impact Immobilien AG wollen einen sozialen Nutzen verbunden mit einer dem Zweck angemessenen finanziellen Rendite erzielen. Die Impact Immobilien AG und Ihre Aktionäre streben explizit keine Profitmaximierung an.

Die Impact Immobilien AG erzeugt einen sozialen Nutzen, indem die MieterInnen und BewohnerInnen von erschwinglichen Mieten und bei Bedarf von zusaetzlichen Dienstleistungen profitieren, die ein eigenständiges, kostengünstiges Wohnen ermöglichen.

Soziale Institutionen finden in der Impact Immobilien AG einen zuverlässigen Partner, der sozial und langfristig ausgerichtet ist.

Die Liegenschaften der Impact Immobilien AG sind eine Realinvestition in der Schweiz und erzielen einen angemessenen finanziellen Ertrag. Den Investoren bieten sie darüber hinaus ein für Social Impact Investitionen hohes Mass an Sicherheit (langfristige Werthaltigkeit, kein Währungsrisiko und Inflationsschutz).

 

Social Impact Bericht

Die Impact Immobilien AG hat den Anspruch, mit Immobilieninvestitionen einen sozialen Nutzen in der Schweiz zu schaffen und gleichzeitig einen angemessenen finanziellen Ertrag zu erwirtschaften.

Entwicklung der Impact Immobilien AG und Spektrum der sozialen Nutzung

Durch die in den letzten Jahren getätigten Investitionen in bestehende Immobilien von Sozialinstitutionen und ganz besonders mit den geplanten Neuinvestitionen schafft die Impact Immobilien AG gezielt Wohn-, Arbeits- und Lebensraum für sozial schwächere Menschen in der Schweiz. Die folgende Abbildung zeigt die erfreuliche Entwicklung der Impact Immobilien AG seit der Gründung im Juni 2012 und die aktuell geplanten Neubauprojekte.

Entwicklung IIAG
Die Abbildung verdeutlicht auch das breite Spektrum der sozialen Nutzung der Immobilien der Impact Immobilien AG. Dieses reicht von erschwinglichem, intergenerativem Wohnen, betreutem und begleitetem Wohnen für Menschen mit psychischen Herausforderungen, Wohncoaching für Menschen mit Asperger sowie Wohnen und Beschäftigung für Menschen mit schwerem Autismus, körperlichen und/oder geistigen Beeinträchtigungen, über Produktions- und Gewerbefläche für eine Sozialfirma und Praxisräumlichkeiten für ein Ärztehaus, bis hin zu einer Alterswohngruppe mit integrierter Demenzpflege und einem neuen Pflegehotel für ein erschwingliches und selbstbestimmtes Leben im Alter.

Mehr erschwinglichen Wohn-, Arbeits- und Lebensraum für sozial schwächere Menschen

Bei jeder Investitionsentscheidung steht für die Impact Immobilien AG die Frage im Zentrum, welchen konkreten sozialen Nutzen eine Immobilie erzeugt. Ein wichtiges Kriterium ist, wer unsere Immobilien nutzt. Um diese wichtige Zielsetzung besser fassbar zu machen, wurden im Jahr 2017 unsere Mieter befragt. Im Folgenden finden sich ausgewählte Aussagen, welche die soziale Relevanz und die Zusammenarbeit zwischen der Impact Immobilien AG und den Partnern/Mietern, die sich als Sozialinstitutionen um sozial schwächere Menschen kümmern, exemplarisch dokumentieren.

Wer wird durch Wohn- und Beschäftigungsangebote unterstützt?

Es sind vor allem Menschen mit körperlichen, geistigen oder psychischen Beeinträchtigungen. Im betreuten und begleiteten Wohnen erhalten Menschen Hilfe, die von Arbeits- oder Obdachlosigkeit und sozialer Isolation betroffen sind oder an psychischen Erkrankungen leiden, u.a. kognitive und körperliche Leistungsminderung, Antriebslosigkeit, Depressionen. Auch Menschen, die an Denk- und Wahrnehmungsstörungen leiden (z.B. Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen) und/oder von körperlichen Beeinträchtigungen betroffen sind, werden unterstützt und deren Angehörige entlastet. Die Wohn- und Pflegeangebote für ältere Menschen sind erschwinglich und sollen ein möglichst selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Im Bereich soziale und berufliche Integration werden Menschen unterstützt, die u.a. eine geringe Bildung, Migrationshintergrund, gesundheitliche Einschränkungen, Altersdiskriminierung (über 50), sprachliche Schwierigkeiten, Sucht- oder Familienprobleme haben.

Was kann für Betroffene erreicht werden?

Ein übergeordnetes Ziel der verschiedenen Angebote ist eine Verbesserung der Lebensqualität von Betroffenen, aber auch ihres familiären und sozialen Umfeldes sowie je nach Möglichkeit ihre Entwicklung in selbstständigere Wohnformen bis hin zur Reintegration zurück in den Arbeitsmarkt.

Vielerorts herrscht Wohnungsnot und davon sind speziell finanziell schwache sowie physisch oder psychisch kranke Menschen betroffen. Die Impact Immobilien AG stellt diesen Menschen qualitativ guten, individuellen Wohnraum zur Verfügung und trägt Sorge für den Erhalt der baulichen Substanz der Liegenschaften. Damit kann zusammen mit unseren Partnern ein „Zuhause“ angeboten und zum Wohlbefinden oder teilweise zur partiellen Gesundung der BewohnerInnen beigetragen werden. Gewisse BewohnerInnen schätzen auch den Kontakt zu uns als Eigentümer. Man kennt sich von verschiedenen persönlichen Begegnungen, was wiederum den Effekt des „Sicherseins“ verstärkt. Abhängig von der Schwere der Erkrankungen, unter denen die BewohnerInnen leiden, sind Austritte in eine eigene Wohnung oder Übertritte in ein weniger intensiv betreutes Wohnen möglich.   

„Wir unterstützen Menschen mit psychischen Problemen und bieten ihnen für gewisse Zeit
einen geschützten Wohnraum. Rund 60% unserer Bewohner­Innen schaffen den Schritt zurück in eine eigene Wohnung.“

Helga Hirter,
Leiterin BeWoPlus Bern

 
Was macht die Impact Immobilien AG besonders?

Unsere Partner sind unsere besten Referenzen. Wir freuen uns über Aussagen wie folgende:


„Die Professionalität der Impact Immobilien AG im Bereich Immobilien erzeugt Sicherheit und ruhiges Arbeiten, was die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit mit KlientInnen ist.“


„In unserer Arbeit hat die Wertschätzung und die Gleichwertigkeit aller mit uns in Beziehung stehenden Menschen einen grossen Stellenwert. In der Zusammenarbeit mit der Impact Immobilien AG stellten wir von Anfang an fest, dass sie die damit verbundenen Werte mit uns teilt, die Chemie stimmt und wir uns gegenseitig auf Augenhöhe mit Wohlwollen begegnen können.“


„Das soziale Engagement, die menschliche, unkomplizierte und konstruktive Zusammenarbeit macht die Impact Immobilien AG besonders. Ausserdem ermöglicht es die Umsetzung von Projekten, welche alleine nicht finanzierbar wären.“

Lösungen für die Herausforderungen von Sozialinstitutionen in Bezug auf Immobilien

In der Zusammenarbeit mit Sozialinstitutionen streben wir langfristige und stabile Beziehungen an und sehen uns als Partner, der sich für die Inhalte und Arbeit interessiert und das nötige Verständnis für soziale Anliegen aufbringt. Wir verstehen die zahlreichen Herausforderungen von Sozialinstitutionen in Bezug auf Immobilien und bieten innovative, finanzierbare und oft auch schnelle und konkret umsetzbare Lösungen an. Wir ermöglichen so zum Beispiel notwendige Sanierungen von Liegenschaften, den Kauf neuer Immobilien oder einen finanziell tragbaren Neubau ohne langwierige und unsichere Verfahren einer öffentlichen Beschaffung.

Lösungen für die Herausforderungen von Sozialinstitutionen in Bezug auf Immobilien

Wir sind überzeugt, dass nachhaltige und erschwingliche Lösungen nur in partnerschaftlicher Zusammenarbeit möglich sind. Die Mitwirkung der zukünftigen NutzerInnen bei der Entwicklung von neuen Projekten in enger Kooperation mit den Architekten und Partnern für die Umsetzung (General- oder Totalunternehmen) sind wichtige Voraussetzungen für eine termingerechte Realisierung von Neubauten im Rahmen der vereinbarten Qualität und Kosten.